Piraten und Frauen – 6 Lösungen

By | 21. September 2011

In den letzten Tagen kocht immer mehr die Frage auf, ob es bei den Piraten zu wenig Frauen gäbe, und ob man nicht sogar eine Frauenquote bräuchte.

Und tatsächlich, es gibt bei den Piraten mehr Männer als Frauen. Aber eine Frauenquote lehnt die Piratenpartei verständlicherweise ab.

Aber was tun? Wie kann man für mehr Frauen bei den Piraten sorgen? Wir, das Lokis-Chaos.de Team, haben nächtelang Thesen erarbeitet, Prognosen aufgestellt, und literweise Mate vernichtet. Unseren ursprünglichen Plan, das Parteiprogramm zu verbessern, um es für Frauen attraktiver zu gestalten, mussten wir enttäuscht fallen lassen. Denn das Programm lässt sich einfach nicht vebessern um Frauen an Board zu bringen, ohne jeglichen Grundsatz zur zerstören.

Und das Programm ist ja eigentlich absolut Geschlechtsneutal.

Aber wir hatten uns das Ziel gesetzt, Lösungen zu bringen. Und hier sind sie:

Lösung 1: Familienmitgliedschaft

Viele Piraten sind männlich und verheiratet. Somit gibt es hier ein hohes Potential. Man könnte eine kostenlose Mitgliedschaft für weibliche Familienmitglieder anbieten, und somit  ca. 20% mehr Frauen bei den Piraten erreichen.

Lösung 2: Parteimode

Die Piratenpartei könnte eine eigene Parteimode entwerfen. Parteimitglieder erhalten die Mode kostenlos. Vor allem im Schuh-Bereich herrscht ein großer Bedarf an kostengünstigem Nachschub.

Lösung 3: Facebook Game

Ein Facebook Game könnte einen weiteren Zulauf verschaffen. Eine entsprechende knuffligkeit vorausgesetzt ist der durchschnittliche Spieler überwiegend weiblich. Eine entsprechende Klausel der AGB verpflichtet zur Mitgliedschaft, und eine hohe Frauenquote ist sicher.

Lösung 4: Kostenlose Geschlechtsumwandlung

Man könnte jedem männlichen Mitglied auf Wunsch eine Geschlechtsumwandlung finanzieren. Im Ausgleich müsste sich der Pirat zu einer 10 Jährigen Mitgliedschaft verpflichten. Falls der Zulauf zu diesem Programm zu gering sein sollte, so kann die Geschlechtsumwandlung einzelner Piraten auch über LiquidFeedback diskutiert und beschlossen werden.

Lösung 5: Übernahme von anderen Parteien

Frauen können verstärkt von anderen Parteien wie z.B. den Grünen ab geworben werden. Bei Widerstand könnte das begehrte Gut Frau mit LAN Kabeln gefesselt und Administrator-Socken betäubt, nach Tortuga verschleppt und dort einer Hirnwäsche unterzogen werden.

Lösung 6: Prostitution

Falls alle anderen Lösungen nicht den gewünschten Erfolg bringen, so könnte gezielt die Übernahme von Bordellen angestrebt werden. Verkehrende Prostituierte mit einer Parteimitgliedschaft bei den Piraten bekommen einen günstigeren Zugang zu dem Räumlichkeiten.

 

Wir hoffen das dies einige Anregungen liefert.

Euer Lokis-Chaos.de Team

PS: Bestimmt auch für den Fragesteller auf  dieser Seite nützlich 😉

One thought on “Piraten und Frauen – 6 Lösungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.