Piraten – Demokratie seit 1650

By | 20. September 2011
Piraten Flagge von Rack Rackham

Piraten Flagge von Rack Rackham

Piraten, Freibeuter, Könige der Meere. Und nun auch im Abgeordnetenhaus von Berlin.

Und kaum ist das geschafft, beginnen die Diskussionen, ob die Piraten den überhaupt in der Lage seien Ihre Verantwortung im Parlament auch wahrzunehmen.

Natürlich sind sie das! Schließlich wurde die Demokratie ja auch von den Piraten erfunden! Glaubt Ihr nicht? Ist aber so.

Um 1650 begann Henry Morgan mit seiner Karriere als Freibeuter. Er lies den Piratencodex oder auch die Articles of Agreement niederschreiben, welcher als Proto-Demokratisches Gesetzbuch betrachten werden kann.

Nicht nur das nach dem Piratencodex jeder Pirat ein aktives und passives Wahlrecht zur Wahl des Kapitäns und anderer Führungspositionen erhielt. Die Beute wurde nach festgelegten Sätzen unter der Besatzung verteilt. Ein Teil der Einnahmen wurde in einer Art Besatzungskasse hinterlegt. Von diesem Geld konnten Lebensmittel angeschafft werden und Reparaturen an der Ausrüstung bezahlt.

Und falls sich ein Pirat im Einsatz verletzt hat, so griff eine frühe Form der Krankenversicherung: Je nach schwere der Verletzung erhielt der Pirat eine Entschädigung aus der Gemeinschaftskasse. So gab es z.B. für ein verlorenes rechtes Bein 500 Piaster. Zum Vergleich: eine ganze Kuh gab es für 2 Piaster.

Bartholomew Roberts' crew

Bartholomew Roberts' Crew

Neben den Artikeln von Henry Morgen, sind die bekanntesten die von Bartholomew Roberts, John Phillips, Edward Low, George Lowther, John Gow.

Auch wenn die verschiedene Versionen des Piratencodex unterschiedliche Inhalte hatten, so ist ihnen allen eines gleich: Jeder Codex schreibt die Gleichberechtigung der Crew Mitglieder und die demokratische Wahl der Führungspositionen.

Und da behaupte doch noch mal einer der Name Piratenpartei sei schlecht gewählt.

One thought on “Piraten – Demokratie seit 1650

  1. Marion

    hallo

    das ist ja ganz toll ge- und beschrieben!
    Danke schön, solche Beiträge liest man immer wieder gerne.

    herzliche Grüße
    aus Bayern
    Marion

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.